Foto: ©Listone Giordano

Weitere Holzarten: Eiche · Ahorn · Doussie · Kirschholz · Nussbaum · Iroko (Kambala)

Jatoba Parkett

Anmutung

Jatoba zeigt einen warmen rotbraunen Ton, es können feine dunklen Adern vorkommen.

Herkunft

Jatoba stammt aus Mexiko über Mittelamerika und den Antillen bis Südamerika. Das im Handel erhältliche Jatoba Holz stammt überwiegend aus Brasilien.

Qualitative Eigenschaften

Jatoba ist ein hartes Laubholz, noch etwas schwerer als Afzelia und mit entsprechend hohen Festigkeitswerten, vergleichbar mit Hickory.

Foto: Boen

Die natürliche und technische Trocknung verläuft im Verhältnis zur hohen Dichte des Holzes schnell und bei geradem Faserverlauf ohne besondere Schwierigkeiten.

Die Bearbeitung erfordert entsprechend der überdurchschnittlichen Härte einen höheren Kraftaufwand, ohne das Werkzeug außergewöhnlich zu beanspruchen. Aufgrund des überwiegend geraden Faserverlaufes entstehen beim Hobeln, Fräsen, Bohren, Drechseln und Schnitzen glatte, matt glänzende Flächen und saubere Kanten. Für Schrauben und Nägel ist vorzubohren.

Wissenswertes

Die Hölzer der tropisch-amerikanischen Gattung Hymenaea gehören zu den guten Standardhölzern Lateinamerikas. Sie wurden schon vor Jahrzehnten, überwiegend aus Mittelamerika stammend, dem europäischen Markt angeboten, ohne hier Bedeutung zu erlangen. Die derzeitigen Angebote kommen hauptsächlich aus dem Hauptverbreitungsgebiet Brasilien und können bei guter Zurichtung zu einer wichtigen Ergänzung des europäischen Holzmarktes führen.

Brinellhärte: 41
Umweltbilanz: Mittel

Weitere Holzarten: Eiche · Ahorn · Doussie · Kirschholz · Nussbaum · Iroko (Kambala)